Rose „Rose de Resht“

Rose de Resht ist eine sehr gesunde, aufrecht wachsende und duftende Strauchrose. Ich hatte sie viele Jahre, doch das zweimalige Versetzen der Rose wegen Umgestaltung, hat sie mir nicht verziehen.                                                                                                             Doch jetzt habe ich sie von hier mitgebracht

Fotos aus dem Rosengarten

Oh je, ich habe lange keinen Eintrag mehr gemacht. Es blüht doch jetzt schön im Garten und ich möchte ein paar Fotos von meinen Rosen zeigen.Die Newdawn, meine allererste Rose.Die „Dorothy Perkins“ blüht seit vielen Jahren, allerdings ist sie enimalblühend aber dafür sehr üppig und sie hält lange in der Vase.Die Strauchrose „Marie Curie“ mit dem leuchtenden Lachston in der Mitte. Die herrlich duftende Strauchrose „Gertrude Jekyll“, Mit iheren Blättern habe schon öfter Rosengelee zubereitet.Die Apothekerrose“Die „Heidetraum“ steht bei mir erst zwei Jahre und in diesem Frühjahr mußte sie wegen Umgestaltung des Gartens umziehen. Sie hat es mir nicht übelgenommen.Ddie „Bonica 82“ ist auch schon über 10 Jahre alt und mußte hoffentlich zum letzten Mal umziehen.Die Malerrose „Camille Pissaro“. Es gibt sehr viel unterschiedliche Malerrosen. Schade, dass ich kein Plätzchen mehr frei habe.

Noch ein paar Rosen

Die „Golden Celebration“, eine öfterblühende Strauchrose. Die Blüten sind allerdings so groß und schwer, daß sie immer nach unten hängen. Diese Rose habe ich vor ein paar Jahren im Rosarium Sangerhausen gekauft.Eine stark duftende, englische Kletterrose „Constance Spry“ . Sie ist einmalblühend, obwohl sich jetzt noch ein paar Blüten zeigen. Die stark duftende einglische Rose „Gertrude Jekyll“. Aus den Blüten dieser Rose habe schon öfter Rosengelee zubereitet, schmeckt sehr fein.

Rosen

Meine Rosen sind in diesem Jahr nicht so gut. (Ich spritze die Rosen allerdings auch nicht.) Vielleicht liegt es an dem vielen Regen in diesem Sommer. Außerdem sind fünf Rosen, wahrscheinlich bei den Spätfrösten im Frühjahr erfroren.

Einige Rosen, die unter anderen,  jetzt noch einmal eine schöne Blüte zeigen:

Die „Astrid Lindren“ ist winterhart und blüht schon viele Jahre zuverlässig.

„Marie Curie“

Die „Lichtkönigin Lucia“, auch sehr robust.

„Insel Mainau“ (neu)

„Schneewittchen“, das Laub ist eher wenig, aber sie blüht trotzdem immer wieder.

„Broceliande“  zeigt leider immer nur eine Blüte.