Schnelle Tomatenpizza

Die schnelle Tomatenpizza:

  • Blätterteigteilchen kurz antauen lassen und etwas mit Milch besteichen
  • eine Tomatenscheibe darauflegen und mit Pfeffer aus der Mühle würzen
  • 15 bis 20 Min. backen
  • Basilikum fein hacken, etwas Olivenöl dazu und salzen (am besten Fleur de Sel)
  • die fertigen Teigteilchen mit der Basilikum-Mischung besteichen.

Ich habe etwas größere Blätterteigteilchen genommen und mit der Tomate „Supersteak“ belegt.

Die „Supersteak“ wiegt ca. 350 bis 400g, aber leider sind , bei mir jedenfalls, sehr wenig Tomaten an einer Pflanze.

Gartenparty

Für unsere Gartenparty gestern habe ich ein Kaltes Bufett „gebastelt“.  Ich konnte keine Bratwurst und Grillfleisch mehr essen.

So ein Bufett mache ich sehr gerne, man sich kreativ auslassen. Das Bufett habe ich in der Waschküche angerichtet, dort ist es relativ kühl

und es war  ein Anlass, den Keller mal wieder richtig sauber zu machen, das schaffe ich ja auch nicht jede Woche. Das Wetter war gut und den Gästen hat es gefallen.

Rosen

Meine Rosen sind in diesem Jahr nicht so gut. (Ich spritze die Rosen allerdings auch nicht.) Vielleicht liegt es an dem vielen Regen in diesem Sommer. Außerdem sind fünf Rosen, wahrscheinlich bei den Spätfrösten im Frühjahr erfroren.

Einige Rosen, die unter anderen,  jetzt noch einmal eine schöne Blüte zeigen:

Die „Astrid Lindren“ ist winterhart und blüht schon viele Jahre zuverlässig.

„Marie Curie“

Die „Lichtkönigin Lucia“, auch sehr robust.

„Insel Mainau“ (neu)

„Schneewittchen“, das Laub ist eher wenig, aber sie blüht trotzdem immer wieder.

„Broceliande“  zeigt leider immer nur eine Blüte.

Grünes Heupferd

Ein grünes Heupferd an den Tomatenpflanzen entdeckt, so ein großes Heupferd sehe ich zu erstenmal. Ich kenne nur die ganz Kleinen, die manchmal im Gras hüpfen.

(Das Foto ist am Fenter entstanden, unter dem die Tomatenpflanzen stehen)

Es wird beschrieben, daß sich das grüne Heupferd hauptsächlich von Fliegen, Raupen oder Blattläusen ernährt, aber auch Pflanzen nicht ganz verschmäht.

Ich denke es ist ein nützlicher Mitbewohner im Garten.