Einen großen Wunsch erfüllt

Mit der Handycam DCR-SR190E habe ich mir richtig was gegönnt. Nun kann gefilmt werden. Habe schon ein paar nette Sachen gefilmt und bin sehr zufrieden. Nach einem vorherigen Betrüger-Reinfall bei Ebay, habe ich mich, für diese Kamera im Markt bei uns in der Nähe entschieden.
Bei Ebay warten noch zwei andere Käufer, außer mir auf Ware oder Geld. Nun gut, das geht seinen Weg.
Doch nun denke ich, habe ich die richtige Entscheidung getroffen.
Die Fotos der Handycam sind auch optimal, an den besonderen Einstellungen muß ich natürlich noch arbeiten. Zuerst habe überlegt, ob ich die Kamera mit nach Ghana nehme, doch jetzt weiß ich, es muß einfach sein. Ein so buntes Land mit freundlichen Menschen wie in Ghana, da werde ich sehr schöne Filme mit nach Hause nehmen.

Bambusstäbe ernten


Normalerweise ernte ich diese Bambus- oder Schilfstäbe erst Ende Oktober, doch er ist so hoch gewachsen, dass ich Probleme mit dem Stützen hatte. Da es eine Tagesarbeit ist, jeden einzelnen Stab von den Blättern zu befreien, zu bündeln und zum Trocknen unter dem Carportdach zu lagern, bin ich froh, dass diese Arbeit fertig ist.

Noch knapp 6 Wochen bis zum Urlaub


Noch 5 1/2 Wochen bis zu unserem Urlaub in Ghana. Ich freue mich besonders auf die Wärme.
Jetzt müssen alle Hobbysachen auf Eis gelegt werden, dazu habe ich keine Zeit mehr.
Am Wochenende ist der Tag der Luft- und Raumfahrt in Köln.
Danach muß ich den Garten pflegen, egal wie kalt es sein wird. Doch vielleicht kommen noch ein paar schöne Tage.
10 Tage sind für die Pflege meines Vaters eingeplant und dann geht es ganz schnell bis zum Abflug nach Ghana.

Herbstzeitlose

Irgendwo im Staudenbeet habe ich heute zum ersten Mal die Herbstzeitlose entdeckt. Die „krokusähnlichen“ Blüten sehen ja ganz nett aus, doch sie sind in allen Teilen giftig. Bei mir spielen keine Kinder im Garten, deshalb brauche ich keine Angst haben. Es gibt eine Menge Giftpflanzen im Garten, doch dass auch die Tomate in allen grünen Teilen giftig ist, wußte ich noch nicht.

Anja teilt ihre Freude

Anja, meine Nichte und Nachbarin teilt oft ihre Freuden mit mir. Vor allem, seit ich nicht mehr arbeite bin ich dankbar für solche netten Kontakte.
Gestern haben wir uns für sportliche Aktivitäten angemeldet (Aerobic), nach der „Schnupperstunde“ war ich begeistert. Gezielte Gymnastik im Alter kann nur gut sein. Auch dafür hatte ich im Schichtdienst nie die Möglichkeit.
Also weitermachen!!!
Jetzt zu Anja, sie war heute mit einer Freundin im Töpferdorf Fredelsloh und war begeistert. Sie hat mir ihre erste Ausstattung gezeigt, die sie sammeln möchte.

So etwas finde ich gut, damit haben ihre Bekannten immer ein Geschenk für besondere Anlässe. Ich werde mir auch irgendwo irgendwelche Sammelstücke aussuchen. Zum Geburtstag habe ich zum Beispiel einen schönen grünen Keramikfrosch mit Blumentopof bekommen, der bestimmt nicht billig war. Doch er passt einfach nicht und (wie undankbar) ich mag ihn nicht. Grund genug, mir jetzt Gedanken zu machen, was ich gerne sammeln möchte.