Wanderung auf dem Hutepfad


Heute war herrliches Wetter, Sonnenschein und noch relativ warm. Das nutzten wir für eine Wanderung auf dem Solling-Hutepfad.
Es war sehr unterhaltsam, der Wanderweg ist mit vielen interessanten Informationstafeln über die typischen, artenreichen Lebensräume der Hutelandschaften bestückt.

Inschrift auf der Sonnenuhr:
WÄR NICHT DAS AUGE SONNENHAFT
DIE SONNE KÖNNT ES NICHT ERBBLICKEN

Johann W. v. Ghoethe
Exmoor Ponys Dank dem Totholz in den Laubwäldern gibt es hier noch sehr viele Hirschkäfer.

Die Kletterrose „Newdawn“


Die letzten Blüten der Kletterrose „Newdawn“ in diesem Jahr. Die „Newdawn“ war die erste Rose in meinem Garten, doch je älter sie wird umso weniger üppig blüht sie. Wahrscheinlich mache ich irgendetwas falsch. Ich muß mal nach Informationen über den Schnitt der Rose suchen.

Geburtstagsessen


Geburtstagsessen bei meinem Bruder vor einer Woche. Die Idee mit dem Aufhängen der Wurst fand ich sehr originell. Nur….bei diesem Essen haben sich alle daran gewöhnt, dass ich passe. Ein Tomatenbrot mit ganz viel Zwiebeln bestelle ich mir in so einer Situation.

Hortensienblüten mit Herbstfärbung


Auch mit den herbstlichen Farben sehen Hortensien noch ganz dekorativ aus. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jetzt die beste Zeit ist, um Hortensien haltbar zu machen. Die Blütenblätter kräuseln sich nicht mehr beim Trocknen. Nachdem das Laub entfernt ist, stelle ich die Dolden in eine Vase ohne Wasser und lasse sie an einem dunklen, luftigen Ort trocknen.

Leckere Äpfel aus Zornheim


Von unserem Kurzurlaub auf dem Weingut Schmitz haben wir leckere Äpfel mitgebracht. Natürlich habe ich erst einmal meinen Standart-Apfelkuchen gebacken, er ist einfach in der Zubereitung und schmeckt gut. Früher habe mindestenstens 3-4 Stückchen davon gegessen, heute, nach meiner erfolgreichen Gewichtabnahme genieße ich ein kleines Stückechen von dem leckeren Apfelkuchen.