Der Weihnachtsmann im Garten

Diesen Weihnachtsmann habe ich unterwegs in einem Vorgarten gesehen. Na gut, ganz lustig, aber jeder einen anderen Geschmack bei der Dekoration in der Weihnachtszeit. Es wäre auch sonst langweilig.
Ich bleibe lieber bei meinen Holzstamm-Weihnachtsmännern, die ich vor einigen Jahren mal bemalt habe. Diesen kann man auch aus einem dünnen, schräggeschnittenen Ast basteln und als Tisch- oder Fensterdeko benutzen.

Meisenknödel-Baum


Dieser Baum an der Terrasse hat sich vor vielen Jahren selbst dort eingesät. Ich habe ihn wachsen lassen und eine Krone auf dem dem Stamm gezogen. Im Sommer macht er etwas Sonnenschutz und im Winter ist er ideal für die Vogelfütterung mit Meisenknödel und einem Apfel. Man kann auch einen Kleiderbügel hinein hängen und ihn zum Wäschetrocknen benutzen mmh…..
Wie dumm von mir, ich weiß immer noch nicht, um welchen Baum es sich handelt. Ein trockenes Blatt habe ich noch gefunden, vielleicht kann mir jemand helfen.

Mein Frühstück heute

Noch vor gut zwei Monaten haben wir, wenn ich ein freies Wochenende hatte immer (vermeintlich) gut gefrühstückt. Mein Mann holte frische Brötchen, dazu Butter, Ei, Marmelade, auch Mettwurst war gut.
Zwei bis drei Brötchen war Standart.
Heute nach meiner Ernährungsumstellung sieht meine Frühstück so aus:
Ein Tl Öl in einer kleinen beschichteten Pfanne erhitzt, zwei Tomaten und Frühlingszwiebeln hinein und etwas milden Schafskäse darüber zerlaufen lassen. Das Ganze auf ein Roggenbrötchen, (in dünne Scheiben geschnitten ergibt das Brötchen einen ganzen Eßteller voll) gelegt.
Das ist lecker und der positive Effekt: Knapp 10kg leichter!